LINKS
EINE LÖSUNG VON
SOZIALE NETZWERKE

congenium GmbH

www.congenium.ch

info@congenium.ch

Muristrasse 69  
CH 3006 Bern

  • White LinkedIn Icon
  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon

© 2018 by HERMESlive Erstellt von congenium GmbH  -  www.projektmanagement.site

WIE ES

GEHT

METHODE (HERMES)

TOOL(SharePoint)

WIE EIN NAVIGATIONS-GERÄT

BRINGT SIE SICHER UND ZUVERLÄSSIG AN IHR ZIEL

 

In einer Organisation werden verschiedenartige Projekte durchgeführt. Die Projekte können sich bezüglich ihres Inhalts und der Komplexität stark unterscheiden. Um der Vielfalt der Projekte gerecht zu werden, bietet HERMES Szenarien an.

 

Ein Szenario ist auf die Durchführung von Projekten mit einer spezifischen Charakteristik ausgerichtet. Das Szenario beinhaltet genau diejenigen Methodenelemente von HERMES, welche für das Projekt von Bedeutung sind. Dadurch ist HERMES rasch und einfach anwendbar. Der Projektleiter wählt das für sein Projekt passende Szenario aus. Auf seiner Grundlage plant er das Projekt. HERMES bietet eine Reihe von Standardszenarien an.

IT-Individualentwicklung

Für die spezifischen Bedürfnisse eines Fachbereichs eine IT-Fachanwendung entwickeln und technisch und organisatorisch integrieren.

IT-Individualentwicklung agil

Szenario IT-Individualanwendung mit agiler Steuerung der Entwicklung.

IT-Standardanwendung

Eine im Markt verfügbare IT-Anwendung beschaffen und technisch und organisatorisch integrieren. Hinweis: Bestimmte Ergebnisse werden erst erarbeitet, nachdem die Beschaffung erfolgt ist.. 1. Modul ‚Beschaffung’ mit allen Aufgaben und Ergebnissen nach Aufgabe ‚Systemkonzept erarbeiten’ verschieben. 2. Aufgabe ‚Systemkonzept erarbeiten’ wird in Teilen nochmals durchgeführt und Ergebnisse werden konkretisiert. Aufgabe anschliessend an Modul Beschaffung kopieren. Ergebnisse die nicht konkretisiert werden, löschen.

IT-Anwendung Weiterentwicklung

Für die spezifischen Bedürfnisse eines Fachbereichs eine IT-Fachanwendung entwickeln und technisch und organisatorisch integrieren.

IT-Infrastruktur

Eine bestehende IT-Infrastruktur erweitern, ohne Anpassung der Geschäfts- und Supportprozesse Beispiel: Ausbau einer Serverfarm / eines IT-Netzwerks. 

Dienstleistung / Produkt

Bereitstellung einer Dienstleistung oder eines Produkts für ein spezifisches Bedürfnis Beispiele: Vorbereitung und Durchführung eines grossen Anlasses Entwickeln einer Methode, eines Standards Beschaffung und Einführung einer SaaS-Lösung (Software as a Service/Cloud-Lösung), ohne technische Integration.

Dienstleistung/ Produkt agil

Szenario Dienstleistung / Produkt mit agiler Führung der Entwicklung.

Organisationsanpassung

Anpassung der Aufbau- und Ablauforganisation einer Organisationseinheit Beispiele: Umzug, Anpassung oder Schaffung einer Organisation Fusion von Organisationen Outsourcing von Dienstleistungen in ein Service-Center .

Die Anwender von HERMESlive können Standardszenarien an die Bedürfnisse ihrer Organisation anpassen und weitere, individuelle Szenarien erstellen.

 

Module sind wiederverwendbare Bausteine zur Erstellung von Szenarien. Ein Modul enthält die thematisch zusammengehörenden Aufgaben, Ergebnisse und Rollen. Sie sind den Phasen und Meilensteinen zugeordnet.

 

HERMES gruppiert beispielsweise die Aufgaben und Ergebnisse der Projektsteuerung in dem Modul Projektsteuerung. Damit ist für den Auftraggeber einfach ersichtlich, für welche Aufgaben und Ergebnisse er verantwortlich ist. Die Anwender von HERMESlive können zusätzliche Module erstellen, die sie in ihre individuellen Szenarien integrieren.

VIDEOS ANSCHAUEN
DEMO ODER WEITERE INFORMATIONEN ANFORDERN
 
 
 
 

MIT EINEM GRIFF

  • vorgefertigte Projekt-strukturpläne für verschiedene Szenarien

  • HERMES 5.1 Glossar / Hilfee

AUF EINEN BLICK

  • Cockpit

  • Controlling-Übersichten

  • Verschiedene grafische Ansichtenichten

MIT EINEM CLICK

  • Aufgabenmanagement

  • Zentrale Zuweisung der Projektrollen

  • Erstellung von grafischen Projektstrukturplänen

  • Notifikationen

  • Erste Schritte Wizard

WENIGER ADMINISTRATAIVER
AUFWAND

Projektmitarbeitende lieben es, weil es den unbeliebten administrativen Aufwand auf ein Minimum reduziert

WENIGER KOSTEN
BESSERE
PROJEKT-
QUALITÄT
SCHNELLERE PROJEKT-
UMSETZUNGEN

Auftraggebende schätzen es, weil es Aufwand und Kosten spart

Projektleitende mögen es, weil es hilft, auch anspruchsvolle Terminpläne einhalten zu können

Qualitätsmanager wollen es, weil es die notwendigen Qualitätsstandards sicherstellt

 
 

HALTEN SIE SICH AUF DEM LAUFENDEN